Jetzt

Am Sonntag habe ich mich zugegebenermaßen widerwillig zu einem Kaffeekränzchen mit meinen Großtanten und -onkels überreden lassen.

Meine Kindheit habe ich mit ihnen verbracht und die Herzlichkeit, die sie mir damals entgegenbrachten, geben sie heute an meine Tochter weiter.

Ich frage mich, wann ich mich so verändert habe, dass mir die Besuche von und bei ihnen plötzlich nur noch als lästige Pflicht erschienen und ich nicht müde wurde, Ausreden zu finden, um eben diese von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, letzten Endes gar über Monate nach hinten zu schieben.

Den Sonntagnachmittag habe ich mehr genossen, als ich es mir selbst gegenüber je zugeben würde. Die alten Geschichten, ihr trockener Humor und das nicht enden wollende Interesse an mir, meiner Tochter, dem Leben.

Auch wenn ich den Tag mit ein paar Witzchen und augenzwinkernden Anekdoten abgeschlossen habe, so bin ich gerade jetzt froh, ihn mit ihnen verbracht zu haben.

Jetzt, da meine Großtante gerade mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht wurde…

Nachtrag 05.11.:

Sie hat nicht lange leiden müssen.

Advertisements

7 Gedanken zu „Jetzt

  1. Das tut mir sehr leid mit Deiner Großtante! Ja, auch ich habe vor 2 Wochen seit langer Zeit mal wieder meine Verwandten in NRW wiedergesehen. Das war so schön und genau wie Du habe ich mich gefragt, warum ich sie so selten besuche. Es war so lustig und toll, den Dialekt mal wieder zu hören (der wohl leider bald aussterben wird, weil die jüngeren Leute (so wie ich) ihn nicht mehr sprechen). Aber eben gut, wenn man solche schönen Erlebnisse mitnehmen kann, die behält man sein Leben lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s