Eigentlich…

… wollte ich nur schnell einen Kaffee trinken. Und da war sie wieder, meine tägliche Frage: Welche Tasse nehme ich?

Die Qual der Wahl

Dabei dreht sich die Frage nicht darum, welche Tasse mir am besten gefällt, sondern eher darum, nach welchem Kaffee mir gerade ist – einem grünen, blauen, roten oder rosafarbenen.

Ja, tatsächlich – damit kann ich mich minutenlang auseinandersetzen! Nehme eine Tasse in die Hand, stelle mir vor, wie der Kaffee daraus wohl schmecken wird, stelle sie wieder weg und nehme eine andere – oder vielleicht doch wieder die erste…

Bin ich noch ganz normal? Heute Morgen wollte ich es wissen und bin dabei auf Bemerkenswertes gestoßen:

Der Begriff „Synästhesie“ bezeichnet genau dieses Phänomen, das nach neueren Studien bei ca. 4% der Menschen  festgestellt wurde und hauptsächlich die Kopplung zweier physisch getrennter Domänen der Wahrnehmung bezeichnet. Zur Verdeutlichung hier mal eine Übersicht der Farbassoziationen zu Geschmack und Geruch.

In einem älteren Beitrag habe ich mal geschrieben, dass Septimakkorde für mich grün-blau klingen – jetzt erschließt sich mir auch diese Empfindung. Ein besonderes Aha-Erlebnis stellte in dem Zusammenhang der farbig hinterlegte Quintenzirkel aus o.g. Wikipedia-Artikel dar:

Scriabin-Circle

Ob ich noch normal bin, weiß ich immer noch nicht, zumindest aber ein wenig klüger jetzt…

Schöne Ergänzung noch durch einen Aufsatz von Thomas Hemstege „Ungemalte Worte – Haiku und Synästhesie“. Danke an @haiku_shelf fürs Finden und Weitergeben!

Advertisements

6 Gedanken zu „Eigentlich…

  1. Das bringt mich ans Grübeln 🙂
    Hatte mir vor Jahren mal eine Dame, die angeblich Menschen in Auren wahrnimmt, gesagt, daß sie mich in lila/violett sehe …
    Nachdem ich nun die Links angesehen habe frage ich mich, was das für meine Persönlichkeit bedeutet?
    Als mehr dem Analogen vertrauender Mensch bin ich sehr erdverbunden und mag auch eben diese Farbtöne.
    Bitte – wenn meine Aura denn violett sein sollte – welche Tonschwingungen verbreite ich und wie paßt das zu meinen so geliebten Erdfarben? Welche Musik würde mir danach am ehesten zusagen?
    Und welchen Duft verströme ich … wenn es wirklich so wie im Link beschrieben sein sollte … kein Wunder, daß mein Freundeskreis so bescheiden ist?
    Wenn ich faulig dufte, bin ich dann schon tot? Oder habe ich das nicht richtig verstanden … 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s