Harmonielehre

Für ein gutes Lied
braucht es Text und Musik.

Ein gutes Gedicht
klingt von ganz alleine.

Advertisements

3 Gedanken zu „Harmonielehre

  1. und Phil Collins sagte einmal, dass Musiker Texte nur brauchen um sinegn zu können und ein leider verstorbener Musiker, Dirigent, Komponist, den ich kennen durfte reduzierte den Mitgliedern seiner Chöre die Worte auf die Vokale…

    aber dein Gedicht klingt alleine, chapeau !

  2. Gute Gedichte … haben noch ganz andere Dinge drauf – neben dem Klingen : klingeln, bewegen, nachhallen, initiieren, trösten, erinnern, anstubsen und ungefähr noch 312 weitere. Deine können das allemal. Immer wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s