Suna

„Suna“ ist ein leises Buch: Leise, behutsam und unaufgeregt – kein Wort zu viel und doch könnte keines der Wörter treffender gewählt sein.
Ich kann die Menschen förmlich vor mir sehen, die Landschaften und Orte, kann Situationen mitfühlen und mit den Charakteren lachen und weinen.

„Ihre Tochter ist bei Ihnen, weil sie sich dafür entschieden hat. Folgen Sie den Wegzeichen, die sie Ihnen gibt“ – diese Zeilen trafen mich gleich zu Anfang mitten ins Herz. In ihnen steckt so viel Unglaubliches, ja Unbegreifliches, aber auch so viel Wahrheit und Weisheit!

Lange habe ich nachgedacht, wie ich den Erzählstil von Pia Ziefle nennen könnte und gerade als ich „Weisheit“ schreibe, weiß ich, wie er ist: Weise und klug, wissend und verstehend – fast wie ein Stück arabischer Erzählkunst.

Ich habe „Suna“ gelesen und geliebt.

Advertisements

2 Gedanken zu „Suna

  1. Pingback: Leserstimmen.

  2. Pingback: Textzicke. Das Blog. » Archiv » Gelesen: “Suna”. Von Pia Ziefle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s